SV 1911 Eckelshausen - Alte Herren

 

In der Vereinsgeschichte des Spielvereins 1911 Eckelshausen spielten in den 50er und 60er Jahren, jedoch nur bei besonderen Anlässen, auch sog. Traditionsmannschaften.

Als Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre bei vielen Vereinen im heimischen Raum Alte-Herren-Mannschaften entstanden, gründeten 1970 auch ehemalige aktive Seniorenspieler des SVE eine Alte-Herren-Abteilung.


Eine offizielle Meisterschaftsrunde mit Aufstieg und Abstieg gibt es bis heute nicht. Jedes Jahr wird ein neuer Spielplan erstellt. Nicht nur gegen Nachbarvereine, sondern auch weit außerhalb unseres Sportkreises werden Spiele ausgetragen, wobei immer auch neue Kontakte und Freundschaften geschlossen werden. Höhepunkte sind stets auch Erfolge bei Pokalturnieren wie der Biedenkopfer Stadtmeisterschaft. Zudem haben helfen einige der "Alten Herren" bei den Seniorenmannschaften aus, wenn es bei den sonntäglichen Spielen personelle Engpässe gibt.

Auch die "Alten Herren" konnten personell jedoch nicht immer aus dem Vollen schöpfen. Ein Jahr vor dem Stammverein (1994) beschloss die Alte-Herren-Abteilung, eine Spielgemeinschaft einzugehen, um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Als Partner wählte man den Nachbarverein SV Wolfgruben/Wilhelmshütte. Diese Spielgemeinschaft funktioniert besser als bei den Senioren und hat auch heutzutage noch mit sehr gutem Erfolg Bestand.

Mehr noch als beim Stammverein steht bei den "Alten-Herren" das gesellige Vereinsleben mit Bartpartien, Ausflugsfahrten und bunten Abenden im Vordergrund, was allerdings nicht heißen soll, daß die "Alten Herren" mit geringem Ehrgeiz und Einsatz auf dem Spielfeld zur Sache gehen. Gerade das Gegenteil scheint häufig der Fall zu sein, auch wenn es nicht um Meisterschaftspunkte geht. Großen Anteil an den Aktivitäten der Alte-Herren-Abteilung hat Gerhard Platt, der diese Abteilung 19 Jahre leitete.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Eckelshausen